Memonome

by Geraet [Cutcannibalz]

supported by
Camryn Marquez
Camryn Marquez thumbnail
Camryn Marquez I've tried to listen to other instrumental hip-hop records, and they have not connected with me like this one has. The drum sounds on this album are massive, and every song tells its own story, emotionally. Since the songs are short, there isn't much time allotted to the creeping annoyance that would surely come if these songs were extended passed 3, or more, minutes. Favorite track: Kartenhaus.
/
  • Record/Vinyl + Digital Album

    Order includes the 12" Vinyl of Memonome + download-code.

    Includes unlimited streaming of Memonome via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days
    edition of 200 

      €16 EUR or more 

     

  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €7 EUR  or more

     

1.
2.
02:09
3.
01:49
4.
5.
02:22
6.
02:16
7.
8.
9.
02:09
10.
11.
01:38
12.

about

Was Du Dich traust! Und was das eigentlich soll.

Vorweg: Es gibt eine Premium-Box. Diese besteht aus »Memonome« auf Vinyl, Download-Code des Albums, einer Dose Sternburger und einer vom Cutcannibalz und Verrückte Hunde DJ Geraet selbst gedrehten, damit auch selbst das Blättchen vollgesaberten, Zigarette sowie einem Lakritz-Bonbon gegen den Mundgulli. Wow! Wenn das mal kein tolles Geschenk für die Liebsten ist! (Abgabe an Personen ab 18 Jahren). Zu beziehen über den „Künstler“ oder das „Label“ direkt.

UPDATE: Die gibts jetzt NICHT mehr! Ha.

Musikalisch ist »Memonome« zunächst als Nachruf auf den verstorbenen Jazz-Trompeter und Familienmitglied aus dem engen Freundeskreis, »Fuzzy«, gedacht. Die Grundlage der meisten Stücke ist daher aus Tonfragmenten dessen umfänglicher Plattensammlung entstanden. Die zweite Komponente stellt eine Konserve Gerris persönlicher Erinnerungen und Eindrücke von Momentaufnahmen und Begebenheiten dar. Jedes Instrumental ist sozusagen als Audiofoto zu verstehen. (»Memonome« ist nach den nur digital bzw. auf CD-R veröffentlichten Instrumental-Projekten »Sampo« und »Grump« bereits Geraets Dritte dieser Riege.)

Durch diese beiden Komponenten entsteht eine gewisse Melancholie, die sich auf dem Album sicherlich feststellen lässt. Der zu vermutende Emo-Kitsch wird jedoch versucht vom Ohr des Hörers ferngehalten zu werden durch teilweise beinahe rücksichtlose Drum-Arrangements sowie durch fahrlässig eingesetzten Gammel auf den ohnehin schon ranzigen Samples, der vom Lieblings-Eckkneipen-Herrenkloboden anmutig auf die Platte strahlt. Die einigermaßen dilettantisch minimalistisch eingespielten Synthesizer-Elemente dürften nicht nur dem geneigten Lounge-Produzenten, sondern auch dem dogmatischen Hardcore-BoomBap-Beatbauer endgültig die Kotze in den Hals treiben.

Als besonderes Schmankerle wird auf dem letzten Song der Platte der dreiste Versuch unternommen doch noch Props aus der HipHop- und sogar Pop-Szene abzugreifen. Wird doch hier in Form von Gesang und Rap der mittlerweile tatsächlich, dort als wirklich prominent geltende, finnische Rapper, Redrama gefeatured.

Wohl bekommens, liebe Freunde!

credits

released July 22, 2016

Alle Beats & Scratches von Gerri.
Rap & Text auf Track 12 von Redrama.
Alle Beats gemischt von Gerri.
Alle Songs gemastert von Foxn. Außer Track 12 – gemastert von Kova.
Ergänzendes Saxophon auf Track 12 von Thomas Mader.
Artwork von Gerri auf Grundlage der Illustration von Ulfert Kaufmann.
Samples gediggt von Finn & Gerri.

tags

license

all rights reserved

about

Geraet [Cutcannibalz] Berlin, Germany

contact / help

Contact Geraet [Cutcannibalz]

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Memonome
Boom Boom, zck, Tz, Tz, Uiuiui, Prsch